Chimären-2023

Ausstellung gemeinsam mit dem Fotografen Robert Zahornicky

GALERIE MAERZ, Linz, 11.1. bis 3.2.2023

Die beiden Fotografen Otto Saxinger und Robert Zahornicky konzentrieren sich in ihrer Ausstellung „Chimären“ auf einen Ausschnitt aus ihren Werken, an dem starke inhaltliche wie technische Gemeinsamkeiten sichtbar werden. Eine Schnittstelle ist der medienkritische Zugang zur Fotografie und deren Erscheinungsformen in anderen (Massen-)Medien, wobei einerseits die inhaltliche Neu- oder Umdeutung eine wichtige Rolle spielt, andererseits auch der materialspezifische Zugang wichtig ist.

Ein Schwerpunkt der Ausstellung liegt daher auf Durchlicht-Collagen, die in der Auseinandersetzung mit Bildern aus Massenmedien entstanden sind. Werden diese Durchleuchtungen und die dadurch entstandenen Chimären bei Robert Zahornicky wieder „rückgeführt“ zum klassischen Tafelbild, so durchlaufen die medialen Versatzstücke bei Otto Saxinger noch mehrere Stadien, bis sie als extrahierte Figuren auf Plexiglas oder in Leuchtkästen glorios wieder auftauchen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Auf dieser Webseite sind keine Cookies aktiviert, die Daten an Dritte weiterleiten! Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen