GLÜHIDYLLE

Glühidylle 1, Folieninstallation 1997

Glühidylle 2, Folieninstallation, 1998

An – Stifter – Aus, Folieninstallation, 1998

Die Werkgruppe „Glühidylle“ beinhaltet mehrere Arbeiten, die mit dem Prinzip der Schattenbilder arbeiten – Fotografien dienen als Vorlage, die mittels Gravur farblos auf Transparentfolien übertragen werden und mittels Glühlampenlicht als Schattenbilder in Erscheinung gebracht werden.

Die Schattenbilder zeigen durchwegs Filmstars aus den letzten Jahrzehnten, die sich vor Kameras in ihrer Privatheit inszenieren und diese zu einem Teil ihres öffentlichen Auftritts machen.